PDF Das Jenseits der Philosophie Vergrößern

E-Book (PDF)

Das Jenseits der Philosophie

Josef Mitterer
Das Jenseits der Philosophie
Wider das dualistische Erkenntnisprinzip. Mit einem Nachwort zur Neuausgabe 2011

128 Seiten, gebunden
1. Auflage 2011
ISBN 978-3-942393-25-6
Buchausgabe bei Velbrück Wissenschaft 14,80

E-Book (PDF) 9,80

Mehr Informationen

9,80 € inkl. MwSt.

Mehr Informationen

Das dualistische Erkenntnisprinzip ist das Paradogma der Philosophie. Der Dualismus beruht auf der Voraussetzung einer Dichotomie zwischen Sprache und Wirklichkeit, Beschreibung und Objekt, Aussage und Gegenstand, zwischen dem, was wir reden, und dem, worüber wir reden. Aus dieser Dichotomie beziehen die dualistischen Philosophen ihre Probleme und sie schützen sich vor dem Verlust dieser Probleme, indem sie die Voraussetzung der Dichotomie als conditio sine qua non des rationalen Diskurses überhaupt begreifen. Dieses Paradogma ist auch in relativistischen, pragmatistischen und konstruktivistischen Denkmodellen ein jederzeit aktivierbarer fundamentalistischer Rest. Josef Mitterer kritisiert das dualistische Erkenntnisprinzip im Rahmen einer non-dualistischen Argumentation, die ein Jenseits des Diskurses als Diskursregulativ weder voraussetzt noch hervorbringt.