PDF Praktische Vernunft als vernünftige Praxis Vergrößern

E-Book (PDF)

Praktische Vernunft als vernünftige Praxis

Christine Chwaszcza
Praktische Vernunft als vernünftige Praxis
Ein Grundriß

300 Seiten, broschiert
1. Auflage 2003
ISBN 978-3-934730-71-7  
Buchausgabe bei Velbrück Wissenschaft 35,00 Euro

E-Book (PDF) 23,80 Euro

Mehr Informationen

23,80 € inkl. MwSt.

Mehr Informationen

Theorien praktischer Vernunft präsentieren sich heute als Theorien praktischer Gründe. Sie führen – trotz aller Veränderungen in der Terminologie – eine Kontroverse fort, deren Ausgangspunkt in den Auffassungen praktischer Vernunft von David Hume und Immanuel Kant verankert liegt. Christine Chwaszcza unterzieht die normativitäts-, begründungs- und handlungstheoretischen Hintergrundkonzeptionen dieser Debatte einer methodischen Kritik und plädiert für einen Paradigmenwechsel, der an Überlegungen aus der Spätphilosophie Ludwig Wittgensteins anschließt. Exemplarisch diskutiert werden unter anderem die Positionen von Bernard Williams, John Mackie, Thomas Nagel, Richard Hare und Jürgen Habermas.